.st0{fill:#FFFFFF;}

Pssst! Geheim! Der verdeckte Arbeitsmarkt – da soll man Riiiesen-Chancen haben! 

 Januar 28, 2021

By  Günter Horvath

Jeder, der einen neuen Job sucht, hat bereits einen – die Jobsuche. Dieser Job ist spannend und kann auch Spass machen – wenn man’s richtig macht 🙂

Der Klassiker: Bewerben auf Inserate

“Ich schau’ mal in die Samstag-Ausgabe der Zeitung und auf die verschiedenen Jobportale. Da wird schon etwas dabei sein”. *Hahahaaa*, entschuldigen Sie meine Reaktion.

Stimmt: Es sind eine Menge Stellen ausgeschrieben. Darunter sehr interessante. Und einige, wo man die Bezeichnung der Stelle gar nicht versteht. “Backend-Developer – CEMM – Chief efficiency modelling Manager – für eine leading Bakery” 🙂

Richtig: Einige passen auch ganz gut zu dem, was Sie können und wo Ihre Erfahrungen liegen. Aber Sie sind nicht alleine in diesem Haibecken! Hunderte Konkurrenten bewerben sich. 95% machen das, wie sie es in den 5000 Ratgebern und Websites gelesen haben – WOW! Das ist Individualität.

Da blinzelt doch eine Chance für Ihre Maßschneiderei hervor, oder? Jede Bewerbung ist ein Unikat! Ihr Lebenslauf wird an die Position angepasst. SIE passen und damit müssen Sie auch herausragen aus den rund 95% der Copy-Paster.

“Send and pray” nennt man das allgemeine Bewerben mit Standard-Fadgas-Lebenslauf und “Ich habe mit Interesse Ihre Stellenanzeige auf www.superjob.juhu” – Anschreiben. Sie haben sicher auch schon mal 50, 100, 150 Bewerbungen geschrieben? Bis die Druckerpatronen leer waren und der Drucker den Raum geheizt hat, hab ich recht?

So etwas werden Sie NIE WIEDER machen! Nicht, wenn Sie mit dem Jobfuchs von “Cleversearch” arbeiten.

Sie kennen das ja: Bei 60% überhaupt keine Antwort und bei 40% eine Absage mit vorgefertigten “Konserven”-Texten: “Wir danken für Ihr Interesse … blablabla …. Ihre ausgezeichneten Fähigkeiten …. Aber unser Auftraggeber (bei Personalberatungen) … unter den zahlreichen Bewerbungen waren Kandidaten …. die das Anforderungsprofil genauer … “. Wir werden Ihre Bewerbung aber … na was? Verbrennen? Verschimmeln lassen? Als Datenbank-Leiche vergessen?

MEIN TIPP: Klare, vorteilsbezogene, gesund-egoistische Bewerbungen erarbeiten. Das macht mehr Arbeit, aber Sie wollen doch Arbeit 🙂 ! Und bitte weniger bewerben. WAS? Weniger? Ja, genau – lassen Sie die *gääähn* und die “Davon kann nicht mal meine Katze überleben”-Jobs aus! Das haben Sie nicht nötig.

Die “individuellen Massenbewerbungen” sind meist für immer weg? Wo sind die? Ausgewandert? Liegen diese Bewerbungen an einem schönen, weißen Sandstrand und saugen sich mit einem bunten Cocktail voll? Die dürfen ja auch jetzt reisen und wir nicht (also können wir es nicht überprüfen, verd…..!). Ich übertreibe maßlos? Oder doch nur im “Strand”-Teil?

Wahrscheinlich waren die Personal-Verantwortlichen im Stress. WAHRSCHEINLICHER ist, dass sie wissen, dass sich die Besten auch bestens und ganz heraus-ragend bewerben! Ich brauche als Personalberater für einen “Ratgeber”-Lebenslauf-Check maximal 7 Sekunden. Und weg ist er.

MEIN TIPP: Individuell. Nur! Jedes mal. Ständig! Immer! Und in die Lage der Entscheider versetzen. Die Personalentscheider kennen doch alle diese Ratgeber! Womit könnte man Sie beeindrucken, in der Rolle als Arbeitgeber?

Ich habe von Kunden – BEVOR sie bei mir waren – schon öfter gehört, dass sie sich innerhalb von 4 Wochen bereits 150-mal beworben haben. Ergebnis: Ab und zu 1-2 Telefonate / Zoom-Calls. Erfolg null. Sonst wären sie ja nicht zu mir gekommen 🙂 .

Nochmal, ja, ich weiß, ich bin lästig: Jede einzelne Stelle, d.h. jeder einzelne Bewerber braucht eine vollkommen maßgeschneiderte Bewerbung. Ein Lebenslauf ist kein Führerschein, der, einmal ausgestellt, für immer gilt. Ich mag fröhliche Menschen auf Urlaubsfotos. Bitte nicht auf einem CV! Individuell, anders sein – ja! Auch auf einem professionellen Foto kann man wirken – von innen, echt, klar, der Erfolg steht schon ins Gesicht geschrieben. Gute Fotografen machen kein Bild- sie bringen die Persönlichkeit hervor und bilden diese ab!

Ein sog. “Anschreiben”, “Motivationsschreiben”, “Kurzprofil” – jeder Satz, jedes Wort muss exakt passen. Oder man lässt es weg! Hängt vom Unternehmen ab. “Steht doch eh immer das Gleiche drin”, sagen sich bereits viele Personaler. Schreiben ist EIN Weg zum Erfolg, wie ich ihn bereits hunderte Male mit Kunden erleben durfte. Aber es gibt noch viel mehr!

Die Job-Jagd bietet viele kreative Möglichkeiten! Warum diese “Geheimen Möglichkeiten” kaum jemand nützt, ist mir ein Rätsel.

Statt dem “verstaubten” Anschreiben ein Kurzvideo erstellen (z.B. mit der App “Talentcube“). Probieren Sie es mal zu Hause aus, wenn Sie alleine sind und den Hund ins Vorzimmer gesperrt haben. Einfach, um vor der Kamera lockerer zu werden. Vielleicht genießen Sie es nach einiger Zeit. Ist ja niemand da, daher werden Sie beim Üben auch Spass haben. Natürlich, echt und Selbstbewusst vor der Kamera werden, ist ein lohnendes Ziel.

Eine Bewerber-Website “State-of-the-Art” – großartig! Dazu eine klare Social Media-Strategie – ein fast unerschöpflicher Fundus an Möglichkeiten. Übrigens Vorsicht! Ihre Social Media Auftritte werden vorab gecheckt – damit liegt es an Ihnen, welchen Eindruck Sie machen!

Oder ganz simpel: “Lebenslauf-Visitenkarten” – total offline / “old school” – Lebenslauf plus Profil auf Visitenkarten-Größe. Ja das geht! Siehe auch unseren Artikel “Die Lebenslauf-Visitenkarte“.

Kreatives Jobfinding, suchen, wo nicht viele suchen, Sie dabei zu unterstützen, den Erfolg feiern, macht mir Freude. Gut, dass es Sie und Ihre Fähigkeiten nur EINMAL gibt – das schreit doch nach einer einmaligen/einzigartigen, kreativen Bewerbung.

Die Erfolgs-Suchstrategie bei der Jobsuche: Der verdeckte Arbeitsmarkt

Die wesentlich bessere Jobsuche ist, alternative Suchstrategien zu entwickeln. Den “verdeckten Arbeitsmarkt” (manchmal auch “grauer Arbeitsmarkt” genannt) in den Focus zu stellen. Das klingt richtig unheimlich, fast gefährlich, oder? Ja, das ist es auch – gefährlich für alle, die nur auf ausgeschriebene Jobs setzen!

Also keine Angst – das sind einfach nur jene Jobs, von denen Sie nicht öffentlich erfahren, weil sie nicht inseriert werden.

Im verdeckten Arbeitsmarkt werden nach unterschiedlichen Schätzungen von Experten und Institutionen  rund 70% aller Stellen vergeben.

Noch dazu sind Ihre Chancen wesentlich größer, weil es kaum Konkurrenz gibt. Die Masse der Suchenden “prügelt” sich inzwischen um die ausgeschriebenen Positionen.

Und wie erfahre ich von den diesen Jobs, von denen man nichts erfährt? Verdeckt und grau um die Firmengebäude schleichen?

Können Sie schon machen, aber überlegen Sie beim um den Häuserblock schlendern: Im verdeckten Arbeitsmarkt werden die Jobs durch Empfehlungen, Direktkontakte, “Kenne jemanden, die/der jemanden kennt, mit jemanden gearbeitet hat, die/der …” Menschen, Initiativ-Bewerbungen, Social Media | Internet und Netzwerken vergeben. Keine Angst, Networking ist ein breites Feld. Sie müssen nicht nächtelang bei stinklangweiligen Veranstaltungen wildfremde Menschen “anbaggern”. Networking ist Arbeit, schon wieder 🙂 Mit dem richtigen Know-How auf den richtigen professionellen Networking Plattformen wie Xing, LinkedIn, Foren, eine sehr lohnende Arbeit! Und kann auch Spaß machen!

Zusammenfassung: Top-Chancen bei der Jobsuche im verdeckten Arbeitsmarkt

 

  • Die Jobsuche ist bereits ein Job – tja …
  • Seltener, aber richtig bewerben – das steigert Ihre Chancen!
  • Eine maßgeschneiderte Vorgehensweise ist ein Muss. Gesunder Egoismus auch.
  • Die wichtigsten Infos im CV gehören auf die obere Hälfte der 1. Seite. Und es muss alles passen: Optik, Wording, Inhalt.
  • Kreative Tools, Online und Mobile Lösungen können den Unterschied ausmachen.
  • Der angeblich so geheimnisvolle “verdeckte/graue” Arbeitsmarkt ist Ihre Riiiesen-Chance!

Lesen Sie noch ein paar meiner Blog-Beiträge. Und fokussieren Sie: “Der Traumjob gehört MIR!”

 

Erfolgreiche Jobsuche ist etwas für Clevere und Cleversearch hilft Ihnen dabei. Ist persönlich und individuell immer für Sie da. Rasch und effektiv, mit den richtigen Informationen und Tipps. Vereinbaren Sie einfach  jetzt gleich ein kostenloses Erstgespräch!

 

Kostenfreies Erstgespräch

Wird geladen ...

 

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{"email":"E-Mail ungültig","url":"Website Adresse ist ungültig","required":"Feld bitte ausfüllen"}
Geheimnis: Jobsuche im verdeckten Arbeitsmarkt

Pssst! Geheim! Der verdeckte Arbeitsmarkt – da soll man Riiiesen-Chancen haben!

Jeder, der einen neuen Job sucht, hat bereits einen – die Jobsuche.

Mehr lesen
Bewerbungsgespräch

So überzeugen Sie im Bewerbungsgespräch

Nervosität – ein großer Feind im Bewerbungsgespräch. Lampenfieber und Bewertungsängste sind bei

Mehr lesen
To Do bei der Jobsuche

Auf Jobsuche mit 45+? So erstellen Sie Ihre Checkliste

Dieses Jahr wirbelt vieles herum. Altbewährtes und Selbstverständliches wird umgeworfen und neu

Mehr lesen
Alternative Suchstrategien, kreative Jobsuche, Job wechseln, CV Visitenkarte. Lebenslauf-Visitenkarte. CV-Jobcard.

Die Lebenslauf-Visitenkarte arbeitet für Sie!

Die Lebenslauf-Visitenkarte arbeitet für Sie! Lernen Sie perfektes Netzwerken! Ein Lebenslauf (“CV”)

Mehr lesen